Koro Sobala-Schule

Auch im Jahr 2016 soll wieder eine Sterntaler-Schule gebaut werden, mittlerweile die fünfte. Sie wird im Dorf Koro-Sobala entstehen, wo Unterrichtsräume dringend gebraucht werden..

Koro Sobala ist ein kleines Dorf und Teil der Kommune von Niasso und liegt 25 Kilometer von San in Zentralmali, die Menschen verdienen sich vor allem als Kleinbauern und Hirten ihren Lebensunterhalt.

Dort stand bereits eine staatliche Grundschule mit drei Klassenzimmern, die die Bewohner von Koro Sobala selbst aus Lehm gebaut haben, was dazu führt, dass sie jeden Sommer mühsam Ausbesserungsarbeiten durchgeführt werden müssen, um ein Mindestmaß an Unterricht durchführen zu können. Die vorhandenen Räume sind aber trotzdem baufällig, so dass die Gesundheit der Kinder gefährdet ist. Insgesamt gab es in Koro Sobala noch viel zu wenige Klassenzimmer, um alle Schüler zu unterrichten.

Youchaou Traoré und RDIC kam im Jahr 2015 auf Sterntaler mit der Idee zu, dort die Schule zu erweitern, woraufhin ein Antrag beim BMZ ausgearbeitet und gestellt wurde. Die Prüfung und Bewilligung soll im April/ Mai 2016 erfolgen, der Bau soll dann noch im Frühsommer beginnen. Dann sollen drei neue, robuste Klassenzimmer aus Ziegelbau und ein Lehrerzimmer entstehen. Außerdem werden vier Latrinen gebaut, weil es bis dato keine sanitären Anlagen an der Schule gab, so dass die Kinder ihre Notdurft entweder auf angrenzenden Freiflächen und gar nicht verrichten konnten.

Mehr dazu in Kürze!