BMZ

Durch die Unterstützung des BMZ schaffen wir es, jeden gespendeten Euro zu vervierfachen und somit noch viel mehr Gutes in Mali zu tun – Jürgen Nagler

Die Aufgabe des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit (BMZ) ist die grundsätzliche Konzeptionierung der Entwicklungszusammenarbeit der Bundesrepublik Deutschland, und zwar unter Berücksichtigung demokratischer Prinzipien und der Menschenrechte in den Partnerländern. Zur praktischen Durchführung der Maßnahmen werden die sogenannten Durchführungsorganisationen und nichtstaatliche Organisationen herangezogen und finanziell unterstützt.

Zu den nichtstaatlichen Organisationen bzw. Nichtregierungsorganisationen (NRO) zählt auch Sterntaler für Afrika. Unser Verein hatte nach Erfüllung des Mindestbestehens von drei Jahren den ersten Antrag beim BMZ auf finanzielle Unterstützung für Hilfsprojekte in Afrika im Jahr 2012 gestellt. Dieser betraf den Bau der Niabougou-Schule, der Antrag wurde bewilligt und der Bau der Schule wie üblich zu 75 % vom BMZ gefördert. Selbiges galt für den Bau der Zankenabougou-Schule, die Anfang 2015 fertiggestellt wurde und das Schulprojekt Koror Sobala 2016. Auch zukünftige Projekte beabsichtigen wir zusammen mit dem BMZ durchzuführen.

Insgesamt ist die Partnerschaft mit dem BMZ für Sterntaler als kleine NRO enorm wichtig, weil wir dadurch jeden Euro von Spendern, Mitgliedern und Unterstützern vervierfachen können und somit wesentlich mehr Projekte in Mali umsetzen und wesentlich mehr Menschen dort helfen können.