Malische Partnerorganisation RDIC

Malische Partnerorganisation RDIC

Unser Partner in Mali ist die als gemeinnützig anerkannte Organisation „Réseau de Développement et d’Appui aux Initiatives Communautaires“ (RDIC, zu deutsch: Netzwerk zur Entwicklung und Unterstützung von kommunalen Initiativen), die von Youchaou Traore geleitet wird. RDIC setzt nicht nur für Sterntaler, sondern auch für andere Organisationen, darunter die australische Mali-Initiative, seit Jahren Projekte in Mali um.

RDIC ist eine malische Nichtregierungsorganisation, die 2004  gegründet wurde. Ihr Ziel ist es, auf nicht gewinnorientierter Basis Kommunen im Land zu unterstützen, um sich und das Leben ihrer Bürger weiterzuentwickeln. Dies geschieht in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Mikrokreditprogramme, berufliche Unterstützung und Beratung junger Menschen, Lehrerfortbildungen, rurale Entwicklung, etc. Vorsitzender und Direktor von RDIC ist Youchaou Traoré, Dolmetscher für Französisch/ Englisch/ Bambara und Schuldirektor, seine Assistenten sind Kadiatou Tangara und Ibrahim Traoré.

RDIC arbeitet dabei seit 2004 mit der Mali-Initiative aus Australien zusammen, seit 2008 mit Sterntaler für Afrika e.V. und des Weiteren z. B. mit der ebenfalls australischen Planet Wheeler-Stiftung und hat in dieser Zeit zahlreiche Hilfsprojekte in Afrika bzw. Mali für alle Organisationen umgesetzt. Wichtig dabei ist Sterntaler für Afrika e.V. genauso wie RDIC, dass alle Projektanliegen aus der Bevölkerung bzw. von der Bürgern kommen, gemeinsam mit ihnen entwickelt werden und dass bei allen Vorhaben ein hohes Maß an Eigenbeteiligung gewährleistet wird.

Die wichtigsten Projekte in dieser Zeit waren folgende: Im Jahr 2004 errichtete RDIC die Ecole Privée Youchaou (EPY) in Kalabancoro, eine Privatschule der Mali-Initiative zusammen mit dem RDIC-Vorsitzenden Youchaou Traoré, der als Schuldirektor fungiert. Diese Schule gehört gemessen an den Abschlüssen mittlerweile zu den besten in Mali.

2008 setzte RDIC dann das erste Projekt gemeinsam mit Sterntaler für Afrika e.V. um, nämlich den Ausbau der staatlichen Grund- und Hauptschule Niamana-Bankuma. Mittlerweile errichtete RDIC weitere Sterntaler-Schulen, nämlich die Berufsschule in Kalabancoro, außerdem die Grundschulen in Niamana-Niabougou 2013 und Zankenabougou 2015.

Daneben setzte RDIC in Partnerschaft mit der Mali-Initiative den Bau einer Krankenstation in Kalabancoro um (2007) um, gründete 2008 den ‚Club der jungen Unternehmer‘ und betrieb den Bau einer Schule in Niamana-Konosso (2010). Bei den regelmäßigen Besuchen unserer Mitglieder und Unterstützer konnten wir uns von der guten Umsetzung der Projekte und deren Nachhaltigkeit überzeugen.